Natürlich waren wir letzten Montag beim 18. CampMontag im Technologiezentrum Flensburg dabei! Unter den ungefähr 20 Teilnehmer trafen wir viele bekannte, aber auch einige neue Gesichter.

Getreu dem CampMontag startete nach der Begrüßung eine kurze Vorstellungsrunde aller Teilnehmer und dann ging es auch schon mit den beiden interessanten Sessions voller Interaktivitäten los…

 

1. Session: Magazin 54° NORD

Die Masterstudentinnen Agnes, Sarah und Kristina der EUF begannen mit ihrer Session, in der sie ihr Praxisprojekt im Modul “Marketing & Medienmanagement” vorstellten. Kooperationspartner ist hier das Magazin 54° NORD, welches darüber berichtet, was sich alles in Schleswig-Holstein ereignet und Themenbereiche, wie Politik, Wissenschaft und Gesellschaft, umfasst.

Für dieses Magazin soll eine Blattkritik erstellt werden, und in diesem Zusammenhang holten sie sich von uns allen Meinungen und Anregungen ein. So fand ein reger Gedankenaustausch unter anderem über das Titelblatt, der gesamten Aufmachung, der (potenziellen) Zielgruppe, mögliche Assoziationen, aber auch der Schriftgröße und Farbtöne statt.

Frauenzeitschrift, Zeitschrift für längere Bahnreisen, wirkt professionell und ansprechend, guter, cleverer Titel, schöner Farbkontrast

… das waren einige Aussagen!

 

 

2. Session: Barcamp machen

Im April 2018 steht das nächste Barcamp Flensburg an! Hier ergibt sich für die Teilnehmer die optimale Gelegenheit, persönliche und berufliche Kontakte aufzubauen und zu pflegen. Allerdings kam immer wieder mal die Frage auf, ob hinsichtlich des Networkings noch mehr Potenzial ausgeschöpft werden kann. So eröffnete Jan-Hendrik seine Session mit der Frage:

“Wie können wir das Networking der Barcamp Flensburg-Teilnehmer verbessern?”

Jetzt war Aktivität angesagt! In Gruppen brainstormten wir auf eine lockere, lustige Art neue Ideen.

Ziel war es, dass jede Gruppe am Ende der Session einen Prototypen entwickelte, wie Networking schließlich auf dem Barcamp Flensburg effizienter gestaltet werden kann:

  • Forum zum Austausch (z.B. Facebook-Gruppe)
  • Startups A-Z Stände
  • Teambuilding durch Losziehung
  • (digitaler) Steckbrief der Teilnehmer
  • 3 Hashtags, die einen persönlich beschreiben
  • Bildung von Themenräumen oder Thementischen
  • und noch einige Vorschläge mehr!

 

Apropos Networking… hiermit ging es dann auch gleich nach den beiden aufschlussreichen Sessions weiter und es wurde lebhaft geschnackt.

Wir danken ganz herzlich den Organisatoren und freuen uns schon jetzt auf den nächsten CampMontag am 06. November 2017 mit spannenden Sessions. Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung findet ihr unter: https://campmontag-flensburg.de/

Angesehen von 566