… und zwar am 20. und 21. April im Technologiezentrum Flensburg! Es erwarteten uns spannende Sessions, anregende Diskussionen, ein fruchtbarer Austausch und vielfältige Möglichkeiten zum Netzwerken.

Ruckzuck war die Gästeliste im Anmeldezeitraum voll

 

– die Vorfreude war groß.

https://twitter.com/DigiWomenSH/status/986318417232789505

 

So kamen bei strahlendem Sonnenschein rund 400 Interessierte zusammen!

 

„Zeit für Neues“, hieß es im Vorfeld beim Barcamp Flensburg, und so gab es Änderungen gegenüber den letzten zwei Jahren: Zum einen startete das Barcamp Flensburg durch ein Rebranding in neuer Aufmachung, und zum anderen wurden die Themenschwerpunkte „Medien, IT und Entrepreneurship“ durch ein jährlich wechselndes Thema ersetzt. Somit lief das Barcamp III dieses Jahr unter dem Thema „Die Unkonferenz“.

https://twitter.com/BarcampFL/status/981921182458007552

 

In alter „Barcamp-Manier“ starteten wir Freitag- und Samstagmorgen in lockerer Atmosphäre mit einem gemeinsamen Frühstück gestärkt in den Tag. Hierbei konnte auch gleich die Gelegenheit genutzt werden, um sich gegenseitig kennenzulernen und um erste Gespräche mit schon bekannten und auch neuen Teilnehmenden zu führen.

 

Danach fiel der Startschuss – die Spannung stieg: Katja Carstensen und Simon Hansen eröffneten das Barcamp III!

 

Nach einleitenden Worten und einer kurzen Erklärung des Ablaufs ging es dann an die Planung der Sessions. Wie es für ein Barcamp typisch ist, gab es vorher keinen festgelegten Sessionplan, sondern das Tagesprogramm wurde spontan am Morgen zusammengestellt. Hierzu stellten die Teilnehmenden, die eine Session halten wollten, ihre Themen uns allen in kurzen Sätzen vor – so gestalteten wir also gemeinsam die Inhalte des jeweiligen Tages.

 

In 6 Räumen fanden an beiden Tagen ca. 50 Sessions statt – eine ausgesprochen hohe Vielfalt an Themen war geboten, wie Marketing, E-Mobilität, Machine Learning, Gründung, Konfliktlösung, Hydro-Salat, Liebe, Ernährung, Sprachen, Design Thinking…

 

Interessante Vorträge…

 

lebhafte Diskussionsrunden…

 

und interaktive Workshops

 

– das alles machten die individuell gestalteten Sessions aus.

 

Auch wurde sich vorgestellt…

https://twitter.com/Gehirnfussel/status/987316950836695040

 

und wir konnten die Aufnahme von Podcasts miterleben!

 

Das gute Wetter lud ein, Sessions auch im Freien zu halten.

Installationskunst beim #bcfl18

A post shared by Technologiezentrum (@technologiezentrumfl) on

 

Die kürzeste Session erfolgte allerdings schon gleich zu Beginn bei der Vorstellung der Themen… 30 Sekunden, eine Rekordzeit!

 

…und noch vieles, vieles mehr – eine Entscheidung fiel hier wahrlich schwer!

 

Tolle Sketchnotes visualisieren auch bei diesem Barcamp die Inhalte einiger Sessions und tragen dazu bei, dass diese tief in Erinnerung bleiben.

 

Mit der VR-Brille in eine andere Welt eintauchen – dies machte der Chaostreff Flensburg in seiner Area möglich.

 

Natürlich wurde auch mittags für unser leibliches Wohl gesorgt…

 

Kaffee und Donuts versüßten uns den Nachmittag.

 

Das herrliche Wetter, Beachstühle, Sitzsäcke, Strandkörbe und Bänke luden draußen zum Verweilen, zum Netzwerken oder für eine Verschnaufpause ein – Sonne pur sorgte für neue Energie!

https://www.instagram.com/p/Bh-71WWjpdW/?tagged=bcfl18

 

Dabei wurde jeder Platz genutzt!

Vernetzung auf dem @barcampfl. #installationskunst #bcfl18

A post shared by Phil-Bastian Berndt (@pehbehbeh) on

 

Freitag am späten Nachmittag waren alle Sessions vorbei, und wir ließen den erlebnisreichen Tag mit einem Grillen und kühlen Getränken entspannt ausklingen. Gemütlich zusammensitzen, sich weiter über die stattgefundenen Sessions austauschen und neue Kontakte knüpfen …

https://www.instagram.com/p/Bhync86Ay9u/?tagged=bcfl18

 

Samstagnachmittag gab es auch dieses Mal eine offene Feedback-Runde. Die Resonanz war sehr positiv, Anregungen für nächstes Jahr wurden gesammelt, und schließlich neigte sich die Veranstaltung mit vielen tollen Eindrücken und neuen Impulsen dem Ende zu.

 

Es war eine rundum gelungene Veranstaltung – eine kunterbunte Mischung aus Teilnehmenden, ein breites Spektrum an Themen, es wurde reichlich Wissen weitergegeben und viel voneinander gelernt. Die Stimmung war hervorragend und es gab viele Gelegenheiten, sein persönliches und berufliches Netzwerk auszubauen.

…dem können wir uns nur anschließen!

So sagen wir DANKE an das Orga-Team, die HelferInnen, die Sponsoren und die Teilnehmenden – ohne euch wäre nach wie vor eine solche Veranstaltung nicht möglich!

Wir freuen uns schon auf den 26./27. April 2019, wenn es heißt: #bcfl19!

Gerne möchten wir euch zum Schluss mit einem kleinen Video weitere Eindrücke des Barcamp III geben:

https://www.youtube.com/watch?v=VFmI5lK8A24&feature=youtu.be

 

 

Teilen:
  • 384
  • 3