Anfang dieser Woche fand der 25. CampMontag im Dock1 der VentureWærft an der Europa-Universität Flensburg statt. Aufgrund der hohen Anmeldezahl  wurden die Vorträge kurzerhand in den Hörsaal vom Audimax verlegt.

Da viele neue Gesichter anwesend waren, wurde kurz das Konzept des CampMontags und des Dock1 vorgestellt, bevor es zu drei Sessions aus jeweils sehr unterschiedlichen Bereichen überging: Blockchain, Projektmanagement und Persönlichkeitsanalyse.

Session 1: Blockchain und Smart Contracts

Yannik von Chainsulting startete diesen Abend mit einem Einblick in die hochkomplexen Systeme von Blockchains und Smart Contracts.

Er erklärte, dass Blockchains ein Überbegriff für dezentraslisierte Datenbanken sind, auf denen Programmcodes abgespeichert werden. Yannik ging detailliert auf Vorgänge ein, die während einer Transaktion mit Blockchains ablaufen. Bitcoins sind dabei nur ein Beispiel von vielen Möglichkeiten. Problematisch hierbei ist bisher noch die Rechenleistung, die pro Jahr etwa den gleichen Energieverbrauch hat wie Dänemark.

Yannik nannte einige Firmen, die Smart Contracts mit Blockchains anbieten:

  • Ethereum
  • NEO Smart Economy
  • EOS
  • Cardano

Außerdem gab er noch ein paar Anwendungsbeispiele:

  • Regierung von Estland mit e-Voting, e-Land Register und e-Identity
  • slock.it mit Sharing Economy & Smart Contracts für z.B. AirBnB
  • ICO & ETO mit Crowdfunding mit digitalen Token

Um das ganze einmal life und in Farbe auszuprobieren, wurde mit einer Bitcoin Transaktion Pizza für alle bestellt.

Geld, wie wir es kennen, wird definitiv nicht überleben. Es wird in Zukunft alles digital ablaufen

Fazit von Yannik

Session 2: Projektmanagement in einer kleinen aber breit aufgestellten Unternehmensgruppe

Weg von Rechenleistungen und Computertransaktionen ging es bei Session 2 um eine sehr menschliche Ebene. Jan-Martin von der BlackBox Group berichtete über die Herausforderungen der täglichen Kommunikation in seinem Unternehmen.

Die BlackBox Group besteht aus drei Bereichen:

  • Autovermietung Oldtimer
  • Werkstatt Oldtimer & Youngtimer
  • Online-Versandhandel für Ersatzteile (neue Übernahme)

Ziel ist eine gute Kommunikation zwischen und innerhalb dieser Unternehmensbereiche.

Jan-Martin berichtete über seine Erfahrungen mit der Nutzung des Trello Boards und Whatsapp Gruppen als Organisationstools. Wichtig hierbei sei es, ein gutes Mittelmaß zu finden. Wie persönlich ist zu persönlich? Ist jederzeit erreichbar wirklich immer gut? Wie locker darf der Umgangston sein? Am Ende der Session wurde noch eingeworfen, Telegram als Alternative für Whatsapp als Firmenkommunikationstool zu nutzen, um Privates von Geschäftlichem zu trennen.

Redet miteinander!

Jan-Martins Top Tipp des Abends


Session 3: Es wird farbig – welcher Typ bin Ich?

Farbanalyse in der Persönlichkeit – darum ging es an dem Abend bei Dennis, der sich mit MEI Motivations und Erfolgsimpluse im Coachingbereich selbstständig gemacht hat.

Dennis stellte zunächst sehr anschaulich die vier verschiendenen Farbtypen von Persönlichkeiten dar, indem er in die jeweilige Rolle schlüpfte und eine kurze Einleitung zum Besten gab. Danach erklärte er, was Typ Blau, Rot, Gelb und Grün jeweils ausmache.

Wichtig hierbei: Wir sind immer ein Mix aus allen Typen und kein Typ ist besser oder schlechter als der andere. Es ist wichtig, die verschiedenen Typen und ihre Stärken und Schwächen zu kennen, um sich selbst und andere besser einschätzen zu können. Dennis ging darauf ein, welche Auswirkungen dies auf zwischenmenschlichen Beziehungen, sei es im Team bei der Arbeit oder in der Beziehung zuhause, hat und nannte jeweils bekannte Persönlichkeiten als Beispiel für jeden Typ.

Die Diamanten Regel dabei: Behandle den anderen so, wie ER oder SIE behandelt werden möchte!


Zur allgemeinen Freude hatte die Bitcoin Bestellung der Pizza super funktioniert, sodass wir nach den Sessions wieder in die Dock1 Räumlichkeiten umgezogen sind. Ganz nach dem Topp Tipp des Abends gab es bei leckerer Pizza und Getränke weiter angeregte Gespräche.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Organisatoren. Wir freuen uns sehr auf den nächsten CampMontag am 05.11.18 mit dem Themenschwerpunkt Mobile Application Development. Zusammen mit der DiWiSH-Fachgruppe Mobile geht es an diesem Tag in die Räumlichkeiten von visuellverstehen in Flensburg.  Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung sind unter folgendem Link zu finden: https://campmontag-flensburg.de/ . 

Teilen:
  • 207
  • 2